24h Notfalldienst

Jetzt unverbindlich anfragen:

04122 - 464 967 70

Rohre wie neu – Rohrsanierung im Gebiet Pinneberg

Im Laufe der Zeit und unter Einwirkung verschiedener Umwelteinflüsse beginnen Rohre, zu altern. Sie werden undicht und können schlimmstenfalls brechen. Komplette Abwasserleitungen zu ersetzen, ist aufwendig und teuer. Doch so weit muss es nicht kommen: Werden Defekte rechtzeitig erkannt, kann im Zuge einer Kanalsanierung wieder ein voll funktionsfähiges Abwassersystem hergestellt werden. Unser Fachpersonal bei Sylla Kanal- und Rohrleitungstechnik im Raum Pinneberg erkennt im Zuge einer Wartung, wann es Zeit für eine Rohrsanierung ist, und kann diese, wenn nötig, schnell und effektiv durchführen.

Der Nutzen einer Rohrsanierung

Eine Sanierung Ihrer Rohrleitungen kann aus verschiedenen Gründen nötig werden. So können beispielsweise Probleme mit dem Auslaufen des Abwassers aus den Leitungen wie auch durch Eindringen von Grundwasser von außen bestehen. Verkalkte oder verrostete Rohre führen zu einem schlechteren Abfluss und erhöhen die Gefahr eines Rohrbruchs, der zu einem Wasserschaden im ganzen Haus führen kann. Alte Rohre sind zudem auch eine Gefahr für Trinkwasser – bräunliches Leitungswasser ist nicht nur unappetitlich, sondern kann auch die Gesundheit gefährden. Eine Sanierung alter Rohre hat darum mehrere Vorteile:

  • Vermeidet Wasserverlust
  • Erhält einen ausreichenden Wasserdruck
  • Verlängert die Lebensdauer des Rohrsystems
  • Verhindert Rohrbruch & Wasserschäden
  • Erhält sauberes Leitungswasser

Unser Fachbetrieb in Pinneberg arbeitet dabei gemäß aktueller Normen und Vorschriften zur Sanierung mit dem Ziel, bestehende Rohre zu erhalten und deren langfristig hohe Qualität gewährleisten zu können.

Wie verläuft eine Rohrsanierung?

Es gibt vielfältige Verfahren, von denen die meisten heutzutage ohne ein Aufgraben des Rohrs auskommen. Bei den gängigsten handelt es sich um:

  • Schlauchlining
  • Rohrstranglining
  • Close-Fit
  • Partielle Liner
  • Kleinbaugrube

Ziel der Linings ist es, eine schützende Schicht an der Innenseite der Rohre anzubringen. Dabei handelt es sich beispielsweise beim Schlauchlining um Kunstharz, das mithilfe von Kunststoffschläuchen in die Rohre eingeführt wird. Bei Close-Fit und Rohrstranglining dagegen wird mit Polyethylen gearbeitet. Durch die Auskleidung der Rohre sind diese dicht und schadstofffrei – das vorbei fließende Wasser hat keinen Kontakt mehr mit Rost und Ablagerungen. Wir wählen jeweils das Sanierungsverfahren für Ihre Rohre aus, das mit dem kleinstmöglichen Aufwand und den geringsten Kosten die besten Ergebnisse erzielt.

Drainagespülung vom Fachbetrieb

Aufgrund der notwendigen Geräte und korrekten Anwendung dieser ist es in den meisten Fällen nicht ratsam, eine Drainagespülung selbst durchzuführen. Wir bringen nicht nur das nötige Equipment mit, sondern können auch Reparaturen und eine regelmäßige Wartung durchführen. So nutzen wir beispielsweise bei der Kanalreinigung fahrbare Kameras zur optischen Inspektion von Kanalsystemen. So können wir sicherstellen, dass keine Schäden und Ablagerungen übersehen wurden. Wir beraten Sie im Kreis Pinneberg gerne rund um die Instandhaltung Ihres Drainagesystems – rufen Sie uns an!